Informations-Kreuzfahrt auf der MSC Fantasia – Iris Hartman

MSC Kreuzfahrten steht für eine lange und beeindruckende Seefahrertradition. Seit über 300 Jahren schreibt die Familie Aponte, die von der italienischen Halbinsel Sorrent stammt, Seefahrtgeschichte. Was die damaligen Kapitäne, heutigen Besitzer verbindet ist die Liebe zum Meer. Die Reederei verfügt neben 400 Containerschiffen aktuell über 12 moderne und ökologisch nachhaltig operierende Kreuzfahrtschiffe. Diese unterscheiden sich in Größe und Ausstattung und sind in drei Schiffsklassen unterteilt:
Die Lirica Klasse: 744-988 Passagierkabinen = MSC Lirica, MSC Armonia, MSC Sinfonia, MSC Opera Die Musica Klasse: 1259-1275 Passagierkabinen = MSC Musica, MSC Orchestra; MSC Poesia, MSC Magnifica Die Fantasia Klasse: 1637-1751 Passagierkabinen = MSC Fantasia, MSC Splendida, MSC Divina, MSC Preziosa Nächstes Jahr werden zwei weitere Schiffe hinzukommen. MSC Meraviglia im Juni 2017 mit Routen im westlichen Mittelmeer und den Häfen: Genua, Neapel, Messina, La Valletta und Barcelona. Die Meraviglia wird zu diesem Zeitpunkt das größte Schiff der MSC Flotte sein mit einer Kapazität für 5714 Passagiere. Im Dezember 2017 folgt MSC Seaside mit einem tollen neuen Design und weitläufigen Außenbereichen. Hier bietet sich den bis zu 5179 Gästen das Erlebnis eines echten Urlaubs am Meer. Das Schiff, “das der Sonne folgt” wird Reiserouten in der Karibik ab/bis Miami mit Kuba und den Antillen ansteuern.

Bis zum Jahr 2026 werden noch 8 weitere Schiffe in Dienst gestellt, womit MSC die bisher schon sehr vielseitigen Reiserouten weiterhin auszubauen wird.
Überleitung: Ich war an Bord der wunderschöne MSC Fantasia, Stapellauf 2008. Sie hat eine Kapazität für bis zu 4363 Passagiere.

Schon beim Betreten der Lobby wird man von der Eleganz des Foyers, mit viel Messing, schicken Ledermöbeln, einem Glasaufzug und elegant glitzernder Swarovski Treppe welche die Decks 5 bis 7 verbindet, verzaubert. Verteilt über 16 Etagen befinden sich überall sehr schöne Bars, (insgesamt 21) die alle ihren eigenen Charme haben, von der typisch kleinen italienischen Kaffeebar, wo man schon durch den Geruch der leckeren „Espressi“ dazu angehalten wird eine Kaffeepause einzulegen, über die peppig-bunte Manhattan Bar bis hin zu der Sports Bar, wo internationale Sportveranstaltungen auf vielen großen TV Bildschirmen übertragen werden. Hier wird jeder einen Lieblingsplatz finden. Auch die Restaurants sind sehr ansprechend. Ich hatte meinen reservierten Sitzplatz in dem sehr schönen “Red Velvet” Restaurant, welches in üppigen Rot- und Schwarztönen gehalten ist. Neben viel Samt und Messing gibt es große, runde, hell eingedeckte, Tische aber auch kleine gemütliche Séparées. Die täglich wechselnden Menüs, mit mediterranem Touch, kann man sich natürlich individuell zusammenstellen. Es gibt insgesamt 6 Restaurants. Das Zansibar Buffet Restaurant, hat meine Erwartungen weit übertroffen und ist zu meinem Lieblingsrestaurant geworden. Ich kenne einige Schiffe von verschiedensten Reedereien und muss sagen, dass ich bisher auf keinem Schiff ein besseres Buffetrestaurant gefunden habe. Nicht nur die hervorragende Qualität der Speisen und die unendlich große Auswahl haben mich überzeugt, sondern aufgefallen ist auch, dass das Buffet makellos und ansehnlich ist. Frische Speisen werden teilweise angereicht und kontinuierlich nachgelegt. Ausgezeichnete Pizza (es soll die Beste auf Kreuzfahrtschiffen sein), frische Pasta, Salatbuffet, Obst (auch ausgefallene exotische Früchte), Grill, Asiatisch, Vegetarisch, Mediterran (Parmaschinken, Antipasti, Käse), Desserts und täglich unterschiedliche frisch gebackene „Biscotti“, sind nur eine kleine Auswahl des Angebotes. Es ist alles immer frisch, obwohl das Buffetrestaurant 20 Stunden geöffnet hat. Auch nachmittags um 16:00 Uhr kann man leckeren Fisch oder Fleischgerichte, Kalbshaxe, Truthahn usw. von der Chefstation frisch aufgeschnitten und angereicht bekommen.
Auf den Schiffen von MSC wird ein 24-stündiger kostenfreier Zimmerservice angeboten. Hier kann man sich z.B. das Frühstück am Morgen oder eine frisch gebackene Pizza in der Nacht nach dem Besuch der Disco, direkt zur Kabine liefern lassen.

MSC hat ebenfalls eine Auszeichnung für das Beste italienische Eis. Wie in einer typischen Gelateria werden an Bord täglich wechselnde Eissorten frisch hergestellt. Süßschnäbel finden auf der Fantasia überall etwas Leckeres zum Naschen. In Schokolade getauchte Erdbeeren, Tiramisu, kleine Törtchen und die italienischen “Semifreddos” kann man unter anderem auf der “Piazza San Giorgio” genießen, dort wo während das Schiff auf See ist, ein Einkaufsbummel in den schönen Boutiquen einlädt oder die Gäste gemütlich eine „Aperol Sprizz“ auf der Piazza einnehmen, bevor Sie sich dem Casino widmen oder im Theater eine der hervorragenden Shows anschauen. Das Entertainment Programm ist sehr vielseitig.

Meine Balkonkabine auf Deck 8 war sehr geräumig, mit Doppelbett, Sofa, kleinem Glastisch, Schreibtisch, Minibar, großem Kleiderschrank und TV. Das Bad war von der Größe in Ordnung, wie man es von einem Kreuzfahrtschiff gewohnt ist. Die Handtücher werden morgens und abends gewechselt. Die Betten werden abends aufgedeckt.

Zu dem schönen Sport- und Wellnessbereich, hier werden beste balinesische Massagen im „Aurea-Spa“ angeboten, gibt es auf der Fantasia große Pooldecks und mehrere Außenpools und Whirlpools sowie auch einen Innenpool und Whirlpools im Innenbereich.
Squashplatz, Formel1 Simulator, 4-D Kino, Bowling, Sportplatz und Fotogalerie sind nur ein Auszug aus dem breit gefächerten Angebot.

Hervorheben möchte ich den “MSC Yacht Club”. Dies ist ein Privat Bereich “Schiff im Schiff” für Gäste die neben den Annehmlichkeiten eines großen Kreuzfahrtschiffes Privatsphäre, Eleganz und Luxus bevorzugen. Der Yacht Club bietet alles was man sonst nur auf einer privaten Yacht erwarten würden: Geräumigen Suiten in bester Lage auf den oberen Decks, welche mit Wurzelholz und edlen Stoffen sehr luxuriös ausgestattet sind, 24-Stunden-Butlerservice und ein Concierge-Schalter. Es steht den Gästen des Yacht Clubs ein weiteres exklusives Restaurant zur Verfügung sowie der Zugang zur „Top Sail Lounge“ mit Panoramablick. Von dem privaten Pool Deck mit Schwimmbad und Whirlpools (nur für Gäste des Yacht Clubs) genießt man einen tollen Ausblick. Getränke und Cocktails, sowie kleine Köstlichkeiten in der Lounge sind im Preis inbegriffen und stehen rund um die Uhr zur Verfügung. Sehr angenehm ist für Yachtclub Gäste auch der bevorzugte “priority” check-in bei der Anreise.
Mit MSC Kreuzfahrten erleben Sie „La dolce Vita“ auf dem Meer: mediterrane Gastfreundschaft und ein tolles Sport-, Wellness- und Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie, mit fairen Preisen.
Bitte sprechen Sie mich an, falls dies Ihr Interesse geweckt hat oder Sie Fragen zu den Kreuzfahrten mit MSC haben. Vielleicht möchten Sie ja auch mit zu den ersten Passagieren der neuen Schiffe MSC Meraviglia oder MSC Splendida gehören? Jetzt ist die Zeit für Buchungen…

« zurück zu den News